Die Materialcharakterisierung ist ein wichtiges Prüfverfahren für den Energiesektor, da die verwendeten Werkstoffe durch ihren dauerhaften Einsatz in der rauen Umgebung einer starken Beanspruchung ausgesetzt sind.

Mit der Untersuchung und Analyse von Materialien wird die Leistung und Qualität von Werkstoffen sichergestellt. Eine Materialcharakterisierung in der Entwicklungs-, Produktions- und Vertriebsphase bietet die Gewissheit, das ein Werkstück oder Produkt die benötigten mechanischen und chemischen Eigenschaften für den jeweiligen Einsatzzweck besitzt.

Element ist einer der führenden Prüfdienstleister mit mehr als 100 Jahre an Erfahrung im Bereich der Materialcharakterisierung und -evaulierung. Wir bieten eine große Auswahl an Mess- und Prüfverfahren, Leistungsanalysen, Fehleranalysen und Qualitätsprüfungen für verschiedene Werkstoffe an. Unsere vielseitigen Prüfmöglichkeiten im Bereich der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung umfassen Metalle, Verbundwerkstoffe und Kunststoffe. Unsere Teams von weltweit mehr als 450 Experten, Werkstoffprüfern und Ingenieuren entwickeln auf die Bedürfnisse unserer Kunden abgestimmte Prüf- und Zertifizierungsprogramme. Wir beraten und begleiten unsere Kunden durch den gesamten Prüfprozess und liefern im Anschluss hoch qualifizierte Testergebnisse.

Unsere deutschen Werkstoffprüflabore sind von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert. Sie führen Werkstoffprüfungen und Materialcharakterisierungen nach deutschen DIN-Normen und internationalen Standards wie EN, ISO, ASTM, NACE durch. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder um ein Angebot anzufordern.