Mit der Umbenennung der EMV Testhaus GmbH und der vohtec Qualitätssicherung GmbH ist ein wichtiger Meilenstein bei der Integration der Prüflabore in das Element-Netzwerk erreicht.

Seit Anfang September hängt an den Gebäuden der der EMV Testhaus GmbH in Straubing das Element-Logo und auch in den Büros, Fluren und Aufenthaltsorten laufen die knapp 30 Mitarbeiter an vielen blauen Schildern vorbei. Erst im Dezember 2019 war das auf elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und Produktsicherheit spezialisierte Prüflabor von Element übernommen worden - und bereits zehn Monate später firmiert das Unternehmen als Element Straubing.

Bedingt durch die Covid-19-Schutzmaßnahmen fanden die Feierlichkeiten und die Verabschiedung der Firmengründer Charlotte und Rudolf Klein in einem kleinen Rahmen statt. Dafür zeugen jetzt die neuen Logos weithin sichtbar für die Aufnahme des Prüflabors in die Element-Familie mit weltweit rund 180 Standorten. In den vergangenen Monaten haben die MitarbeiterInnen zusammen mit Element-Teams für Technik, IT, Vertrieb und Personal die Integrationspläne umgesetzt und Prozesse harmonisiert. "Bei der Servicequalität und Kundenbetreuung ist Straubing hervorragend aufgestellt", sagt Bernhard Schwarm, Geschäftsführer von Element Deutschland. „Das ist eine Inspiration für weitere Bereiche und Standorte.“

Auch die Zusammenarbeit auf technischer Ebene nimmt bereits Formen an. "Als Teil des internationalen Netzwerks können wir unseren Kunden künftig ein deutlich erweitertes Prüfspektrum anbieten", sagt Christian Kiermeier, neuer Standortleiter von Element Straubing. Andere Labore im Element-Netzwerk sind führend in der Prüfung und Zertifizierung von Zukunftstechnologien wie 5G und dem Internet der Dinge (IoT). "Diese Leistungen und dieses Know-How können auch unsere Kunden nutzen", sagt Kiermeier.

Abgesehen vom neuen Firmennamen und E-Mail-Adressen ändere sich für die Kunden des Prüflabors nicht viel: „Sämtliche Akkreditierungen, Bankverbindungen und Ansprechpartner bleiben nach der Umfirmierung bestehen, es gibt auch keinerlei Auswirkungen auf bestehende Verbindlichkeiten und Verträge.“

Umfirmierung der vohtec Qualitätssicherung GmbH am 1. Oktober

Von diesem Schritt sind die Kolleginnen und Kollegen in Aalen nicht mehr weit entfernt. Denn zum 1. Oktober wird die vohtec Qualitätssicherung GmbH ihren Namen in Element Materials Technology Aalen GmbH ändern. Der Marktführer für zerstörungsfreie Werkstoffprüfung mit Standorten in Aalen, Altbach und Bad Friedrichshall gehört bereits seit 2018 zu Element. Aufgrund der großen Bekanntheit von vohtec in der Region und der engen Zusammenarbeit mit Automobilherstellern und Industrieunternehmen wurde für die Umfirmierung bewusst eine längere Übergangsphase gewählt.

"Mit einer weltweit etablierten Marke und einem entsprechenden fachlichen Netzwerk sind wir in der Lage, stärker auf internationale Märkte zu gehen", sagt Geschäftsführer Gernot Kolb. "Zusammen mit den anderen Element-Laboren können wir unseren Kunden ein breiteres Prüfspektrum anbieten und größere Themen abdecken."

Hinzu kommen Synergien durch Know-How-Transfer zwischen den einzelnen Standorten. In Bereichen wie Farbpartikelprüfung, Computertomographie und automatisierter Ultraschallprüfung ist Element Aalen führend und profitiert zugleich von den Kapazitäten anderer Labore. Auch finanziell bietet die Zugehörigkeit zur Element Gruppe einige Vorteile "Ein großes Unternehmen kann finanzielle Schwankungen, wie wir sie derzeit durch die Covid-19-Pandemie erleben, besser aushalten als ein unabhängiger Mittelständler. Selbst in Krisenzeiten ist es uns möglich, in neue Ausstattung zu investieren und den Bedürfnissen unserer Kunden entgegenzukommen", sagt Finanzdirektor Dietmar Kiechle.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für die Umfirmierung auf Hochtouren. Bis zum Stichtag 1. Oktober müssen noch viele Details vom Briefpapier bis hin zu den Feierlichkeiten geklärt werden. Auch wenn sich optisch bzw. repräsentativ an den drei Standorten etwas ändern wird, bleiben für die Kunden und Lieferanten grundsätzliche Dinge wie etwa Adressen, Ansprechpartner und Bankverbindungen erhalten. 

Cta_Small_1600x480

Unser Team von mehr als 6.700 engagierten Experten in Europa, USA und Asien ist bereit, Sie zu unterstützen.

Wie können wir Ihnen heute helfen?