Das Element Board ist für das Management der Strategie und Ausrichtung der Gruppe verantwortlich. Es beaufsichtigt die Aktivitäten und die Ausrichtung der Element Materials Technology Group Limited. Das Board of Directors besteht derzeit aus sieben Mitgliedern und umfasst eine Kombination aus Executive und Non-Executive Directors.

Die Mitglieder des Element Board sind:

Jo Wetz
CEO

Jo Wetz

Jo Wetz wurde 2019 zum CEO der Element Group ernannt und ist für die gesamte strategische Ausrichtung und das Wachstum der Gruppe verantwortlich. Zuvor war er seit 2012 CFO der Element Group und seit der Übernahme von Stork im Jahr 2010 Mitglied des Boards. Vor Element machte er Karriere im Bereich Private Equity und leitete die Investition in eine Reihe von globalen Prüfdienstleistern in Europa und den USA, einschließlich des Buyout von Element im Jahr 2010.

Er war maßgeblich daran beteiligt, Element durch eine Kombination aus starkem organischem Wachstum und der Integration von 31 Akquisitionen von einem Dienstleister mit 20 Standorten in fünf Regionen zu einem globalen Unternehmen mit fast 200 Standorten in 30 Ländern und mehr als 6.000 Mitarbeitern zu entwickeln. In den vergangenen zehn Jahren bei Element hat er die Buyouts mit 3i und Bridgepoint, die Übernahme von Exova sowie die bedeutende Minderheitsbeteiligung von Temasek an Element umgesetzt.

Chris Busby
PARTNER - BRIDGEPOINT

Chris Busby

Chris Busby ist ein Partner der Private-Equity-Gesellschaft Bridgepoint und verantwortet die Investmentaktivitäten in Nordeuropa, nachdem er die Aktivitäten im Vereinigte Königreich geleitet hat. Er sitzt im Group Board und im Operating Committee der Firma und ist Mitglied des Investment Advisory Committee.

Er kam 1997 zu Bridgepoint. In den ersten fünf Jahren leitete den Aufbau der Aktivitäten in Nordeuropa und ist jetzt in London ansässig. Zusätzlich zu seiner Rolle im Board von Element Materials Technology sitzt er auch im Vorstand von Vermaat in den Niederlanden und Pharmazell.  Er hat an einer Reihe von Transaktionen mitgearbeitet, darunter LGC, ERM und Pret A Manger.

Chris Busby hat einen BSc-Abschluss der Universität Exeter und eine ACA-Qualifikation durch seine Tätigkeit für die Beratungsgesellschaft PwC.

 
Ruth Prior
GROUP CFO

Ruth Prior

Ruth Prior wurde zum Chief Financial Officer (CFO) ernannt und gehört seit dem 1. Juni 2020 zum Executive Team und dem Board von Element. Sie berichtet an CEO Jo Wetz und ist für alle Finanz-, Beschaffungs-, Rechts-, Steuer- und IT-Aktivitäten innerhalb des Unternehmens verantwortlich. Sie bringt bedeutende Expertise in den Bereichen Finanzkontrolle, M&A, Change Management, Strategie und Geschäftsplanung in die Gruppe ein.

Sie war zweieinhalb Jahre als CFO bei William Hill Plc tätig, wo sie die Finanz-, Rechts- und Beschaffungsfunktionen leitete und eine entscheidende Rolle bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie und der Transformation des Geschäftsmodells spielte. Darüber hinaus war sie maßgeblich am Börsengang des Zahlungsabwicklers Worldpay im Jahr 2015 beteiligt - dem damals größten jemals von Private Equity unterstützten Börsengang in Großbritannien.

Ruth Prior ist Qualified Accountant mit einem Abschluss in Biochemie und verbrachte fast ein Jahrzehnt in der Private-Equity-Branche, wo sie in einer Vielzahl von Sektoren wie Entsorgung, erneuerbare Energien, Musik, Verlagswesen und Einzelhandel tätig war.

 
Raoul Hughes
BRIDGEPOINT

Raoul Hughes

Raoul Hughes ist Group Vice Chairman von Bridgepoint mit Sitz in London. Er ist Vorsitzender von Bridgepoint Development Capital, President von Bridgepoint USA und verantwortlich für die Geschäftsentwicklung von Bridgepoint. Zusätzlich ist er Vorsitzender des BDC Investment Advisory Committee.

Er begann 1988 bei Bridgepoint und hat an Investitionen in ganz Europa mitgewirkt. Er hat einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität von Bath, wo er auch eine Reihe von PhD-Programmen unterstützt.

Ranjit Dandekar
Temasek - MANAGING DIRECTOR

Ranjit Dandekar

Ranjit Dandekar ist Managing Director bei Temasek und verantwortlich für Investitionen in den Sektoren Industrials, Business Services und Energy sowie für die EMEA-Region.

Er kam im Jahr 2004 zu Temasek. Ranjit Dandekar kam 2004 zu Temasek. Er verbrachte 12 Jahre in Singapur, wo er sich auf die Investitionen von Temasek in natürliche Rohstoffe konzentrierte. Seit 2016 ist er in London ansässig und sitzt auch im Vorstand des  kanadischen Bergbauunternehmens Magris Resources Inc..

Ranjit Dandekar hat einen MBA von INSEAD und einen MSc von der University of Southampton. Bevor er zu Temasek kam, begann er seine Karriere bei ABB Equity Ventures, einem globalen Infrastrukturinvestor mit Sitz in der Schweiz.

 
Allan Leighton
NON-EXECUTIVE CHAIRMAN

Allan Leighton

Allan Leighton ist ein nicht-geschäftsführendes Mitglied des Boards der Element Materials Technology Group. Er blickt auf eine umfangreiche und abwechslungsreiche Geschäftskarriere zurück, in der er eine Reihe von Führungspositionen bei Großunternehmen in den Bereichen Lebensmitteleinzelhandel, FMCG und Kommunikation besetzte, unter anderem als Chief Executive der Unternehmen Asda und Pandora, als Non-Executive Chair der Co-operative Group und als Non-Executive Chairman von Royal Mail, Entertainment One plc und Wagamama Ltd.

Er hat einen Ehrentitel der Cranfield University, ein Ehrenstipendium der University of Central Lancashire und einen Ehrendoktor der York St. John University.

Charles Noall
Non-executive Director

Charles Noall

Charles Noall ist Non-executive Director und Mitglied im Board von Element. Von 2003 bis 2019 war er President und CEO der Element Group.

Nachdem er acht Jahre lang das Vorgängerunternehmen Stork Materials Technology geführt hatte, leitete er 2010 erfolgreich den Management-Buy-out von Element aus der Stork BV. In den folgenden neun Jahren wurde Element durch ein ehrgeiziges Wachstumsprogramm zum am schnellsten wachsenden unabhängigen Unternehmen für Materialprüfungen und Produktqualifikationsprüfungen weltweit und beschäftigt heute fast 7000 Mitarbeiter an annähernd 200 Standorten. Unter seiner Führung stieg der Umsatz der Gruppe von 60 auf 850 Mio. US-Dollar, begleitet von einer starken Expansion des Unternehmens in fünf Endmärkten in 32 Ländern.

2015 leitete Charles die Übertragung der Eigentumsverhältnisse des Unternehmens vom ursprünglichen Private-Equity-Partner 3i auf den derzeitigen Gesellschafter Bridgepoint ein. Zwei Jahre später startete er die Übernahme des größeren Wettbewerbers Exova plc und baute Element in einem umfassenden Integrationsprozess zu einem globalen Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungspartner aus, der mehr als 50.000 Kunden weltweit bedient. Mit der Minderheitsbeteiligung von Temasek an Element und der Sicherung weiterer Wachstumsfinanzierung wechselte Charles im Dezember 2019 von seiner Position als CEO zurück.