Mit Prüfungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit unterstützen wir unsere Kunden dabei, die Funktionsfähigkeit und Sicherheit ihrer Produkte sicherzustellen.

Elektronische Geräte erzeugen elektrische, magnetische oder elektromagnetische Felder. Unter bestimmten Bedingungen und ab einer bestimmten Stärke können diese Felder bzw. Strahlungen andere Bauteile, Geräte und Systeme in der Umgebung beeinflussen. Alltägliche Beispiele für solche Störsignale sind merkwürdige Geräusche im Autoradio durch Mobiltelefone in der Nähe oder die Störung von WLAN-Empfang durch Mikrowellen.

Mit der Elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) soll sichergestellt werden, dass die erzeugten Störungen ein vertretbares Maß nicht überschreiten. Mit EMV-Prüfungen wird zudem untersucht, wie hoch die Störfestigkeit eines Geräts gegenüber Störemissionen ist. Untersucht werden unter anderem:

  • • Leitungsgebundene Störaussendung und Strahlungsemissionen
  • • Strahlungs- und magnetische Störfestigkeit
  • • Hochfrequenz-Emissionen
  • • Elektrostatische Entladung
  • • Wirksamkeit von EMI/EMV-Abschirmungen
  • • Blitzschutz

Zahlreiche internationale Normen und länderspezifische Vorgaben geben Grenzwerte für die Höhe von Störaussendungen und Störfestigkeit vor. Die spezialisierten Labore von Element verfügen über umfangreiche Erfahrung bei der Prüfung von EMV und elektromagnetischer Interferenz (EMI), ebenso wie bei der Bestimmung der Konformität und Zertifizierung von Geräten.

Element kann Sie mit einer breiten Palette an Zertifizierungs- und Validierungsdienstleistungen dabei unterstützen, einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Prüfplan zu entwickeln. Unsere Prüfmöglichkeiten decken eine Reihe von Produkten ab, die von kleinen tragbaren Geräten und medizinischen Implantaten bis hin zu großen Industrieanlagen und vor-Ort-Installationen reicht.

EMV-Prüfungen – Das bietet Element

Unsere EMV-Prüflabore in Straubing, Großbritannien und den USA sind nach ISO/IEC 17025 akkreditiert und als anerkannte Stelle für die Europäische EMV-Richtlinie, als Konformitätsbewertungsstelle für die FCC und viele andere Regulierungsbehörden anerkannt.

Wir verfügen über die Ausstattung, das technische Fachwissen und die Verfahren, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte den nationalen und internationalen Normen sowie branchenspezifischen und gesetzlichen Anforderungen zur elektromagnetischen Verträglichkeit entsprechen. Unsere Experten helfen Ihnen, Ihre EMV-Produkte überall auf der Welt zuzulassen, darunter Europa (CE-Zeichen), Nordamerika (FCC), Kanada (ICES), Australien und Neuseeland (RCM), Japan (VCCI) und viele weitere Regionen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über EMV-Prüfungen oder fordern Sie ein Angebot an. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Unsere EMV-Prüfmöglichkeiten

  • • Strahlungs- und magnetische Störfestigkeit
  • • Leitungsgebundene Störaussendung und Strahlungsemissionen
  • • Hochfrequenz-Emissionen
  • • Elektrostatische Entladung (ESD)
  • • Wirksamkeit von EMI/EMV-Abschirmungen
  • • Störfestigkeit gegenüber Störfeldern
  • • EMV-Prüfung vor der Konformität
  • • Prüfung der EMV-Konformität
  • • FCC-Konformitätsprüfung
  • • Blitzschutz

Nach diesen Standards prüft Element in Deutschland

Unsere Palette an EMI- und EMV-Prüfungen umfasst Bereiche wie

  • • Alarmanlagen (EN 50130-4)
  • • Audio-, Video- und ähnliche Geräte (u.a. EN 55103-2)
  • • Funkprodukte und drahtlose Geräte
  • • Haushaltsgeräte (u.a. EN 55014-1, EN 55014-2)
  • • Kraftfahrzeuge und landwirtschaftliche Fahrzeuge
  • • Leuchten und Beleuchtungseinrichtungen (EN 55015, EN 62493, EN 61547)
  • • Medizinische Geräte und Medizintechnik (u.a. EN 60601-1-2)
  • • Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte (EN 61326-X)
  • • Schienenfahrzeuge und Bahnanwendungen (EN 50121-3-2, EN 50121-4)
  • • Seeschifffahrt und maritime Geräte (u.a. IEC 60945, IEC 60533)
  • • Telekommunikations- und Informationstechnische Einrichtungen (EN 55032, EN 55024)

Nach diesen Standards prüft Element weltweit

European Telecommunications Standards Institute (ETSI)

ETSI EN 301 489-x series

Federal Communications Commission (FCC)

FCC CFR47 part 15 and 18

Interference-Causing Equipment Standard (ICES)

ICES-003

International Electrotechnical Commission

IEC/EN 50121-x series

IEC/EN 55011

IEC/EN 55022/32

IEC/EN 55024/35

IEC/EN 60601 series

IEC/EN 60945

IEC/EN 61000-3-2&3

IEC/EN 61000-4-x series

IEC/EN 61000-6-x series

IEC/EN 61326-x series

International Special Committee on Radio Interference (CISPR)

CISPR 11

CISPR 12

CISPR 14-1

CISPR 14-2

CISPR 15

CISPR 24/35

CISPR 25

CISPR 22/32

Network Equipment-Building System (NEBS)

GR-1089-CORE

Radio Technical Commission for Aeronautics (RTCA)

RTCA/DO-160

United States Military Standard

MIL-STD-461

British Defense Standards

DEF STAN 59-411

Cta_Small_1600x480

Unser Team von mehr als 6.700 engagierten Experten in Europa, USA und Asien ist bereit, Sie zu unterstützen.

Wie können wir Ihnen heute helfen?