Mit Ermüdungsprüfungen und Dauerschwingversuchen untersuchen die Prüflabore von Element das Verhalten von Werkstoffen und Bauteilen unter zyklischer wiederholender Belastung, kurz: Materialermüdung. Die ermittelte Schwingfestigkeit erlaubt Aussagen über die Lebensdauer eines Produkts.

Die Anforderungen an die Qualität und Sicherheit von Produkten steigen weltweit. Einerseits erlassen Gesetzgeber immer strengere Vorgaben für den Verbraucherschutz, andererseits steigen auch die Qualitätsforderungen auf Kundenseite weiter an. Hersteller müssen immer häufiger mit Ermüdungsprüfungen, Lebensdauertests und Belastungsprüfungen belegen, dass ihre Materialen und Produkte sicher und für den Einsatzzweck geeignet sind.

Medizinische Produkte wie Gelenkprothesen oder Implantate beispielsweise müssen den strengen internationalen Standards einer Dauerbeanspruchung standhalten. Ähnliches gilt auch für viele sicherheitskritische Industriekomponenten und Konsumgüter. Wo keine gesetzlichen Vorgaben existieren, entwickeln Hersteller und Prüfdienstleister häufig zusammen maßgeschneiderte Prüfmethoden für das jeweilige Produkt. Dies gilt insbesondere für vergleichsweise neue Verfahren wie die additive Fertigung, die in zahlreichen Branchen innovative Produkte hervorbringt und eine kostengünstigere Produktion von Kleinserien ermöglicht. Werkstoffe und Produkte, die häufig auf Materialermüdung geprüft werden, sind unter anderem: 

  • • Metalle und Legierungen
  • • Keramik- und Polymermatrix-Verbundwerkstoffe
  • • Kunststoffe und Polymere
  • • Geschweißte Werkstücke und Strukturen
  • • Halterungen, Verschlüsse und Befestigungen
  • • Rohre und Schläuche
  • • Gasturbinentriebwerke
  • • Triebwerksschaufeln
  • • Medizinische Geräte
  • • Industrielle Komponenten, Unterbaugruppen und Ausrüstung

Beanspruchung bis zum Bruch

Im Bereich der Produktprüfungen werden sowohl mechanische Wechselbeanspruchungen als auch Temperaturwechselprüfungen eingesetzt, um produktspezifische Beanspruchungsprozesse zu simulieren.

Bei den mechanischen Prüfungen der Materialermüdung wird untersucht, wie sich zyklische bzw. periodisch wechselnde Beanspruchungen auf einen Werkstoff auswirken. Dabei werden gleichartige Proben bei unterschiedlichen Belastungen, Geschwindigkeiten, Temperaturen und anderen Umgebungsbedingungen geprüft. Die meisten Ermüdungsprüfungen untersuchen die Anzahl von Belastungszyklen (n) bei unterschiedlichen Spannungen (s) bis zum Versagen des Materials. Abgebildet werden die Ergebnisse in der sogenannten Wöhlerkurve, die auch s-n-Kurve genannt wird.

Gesucht wird die Schwingfestigkeit, also die Grenzbelastung, bis zu der ein wechselnd beanspruchter Werkstoff gerade eben nicht versagt. Die Versuche sind erforderlich, da man nicht einfach von Streckgrenzen, Zugfestigkeiten oder anderen bekannten Werkstoffkennwerten auf die Schwingfestigkeit schließen kann. 

Hoch- und niedrigzyklische Beanspruchung

Die Art, Frequenz und vor allem die Anzahl der Schwingungen sind wesentliche Einflussfaktoren für Ermüdungsprüfungen. Bei 10.000 bis 100.000 Schwingspielen spricht man von niederzyklischer Beanspruchung oder auch Low Cycle Fatigue (LCF). Darüber hinaus gehende Prüfungen werden hochzyklische Beanspruchung oder auch High Cycle Fatigue (HCF) genannt.

Typische Belastungsarten sind Zug und Druck, aber auch Biegung, Torsion, Scherkraft und Kombinationen davon können bei einem Dauerschwingversuch eingesetzt werden. Hinzu kommen Variablen wie Temperatur, korrosive Umgebung und (Licht-)Strahlung, die ebenfalls einen Einfluss auf das Prüfergebnis haben.

Ermüdungsprüfung - Das bietet Element

Mehrere Prüflabore des weltweiten Element-Netzwerks unterstützen unsere Kunden bei der Entwicklung neuer Materialien und bei der Qualitätskontrolle. Zu den bei Element angebotenen Verfahren gehören

  • • Niederzyklische Ermüdungsprüfungen (LCF)
  • • Hochzyklische Ermüdungsprüfungen (HCF)
  • • Thermomechanische Ermüdungsprüfungen (TMF)
  • • Umlaufbiegeprüfungen
  • • Spannungsrissprüfungen
  • Zeitstand- und Kriechversuche

Darüber hinaus setzt Element Ermüdungsprüfungen bei Bedarf auch im Rahmen von Schadensanalysen ein. Für dynamische Verfahren ist in Deutschland unter anderem der Element-Standort in Berlin ausgestattet.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen zu Ermüdungsprüfungen oder fordern Sie ein Angebot an. Unsere Experten beraten Sie gerne. 

Ermüdungsprüfung

Nach diesen Standards prüft Element weltweit

Aerospace Industries Association/National Aerospace Standards

NAS 1069, NASM 1312-11, NASM 1312-21

ASTM International

ASTM C1360, ASTM C1361, ASTM D7774, ASTM D671, ASTM D3479, ASTM D4482, ASTM D6873, ASTM D6926, ASTM E206, ASTM E2368, ASTM E399, ASTM E466, ASTM E488, ASTM E606, ASTM E647, ASTM E1190, ASTM E1290, ASTM F1160, ASTM F1717, ASTM F1800, ASTM F2345, ASTM F2706

British Standards Institute

BS 3518, Part 2 & 3, BS EN 1992-1-1

General Motors North America

GMN7152, GMW16704, GMW16705

International Organization for Standardization

ISO 1143, ISO 12107, ISO 3800, ISO 6157-3

Japanese Industrial Standard

JIS B1051

Military/Department of Defense Standards

DOD-STD-1312-111, MIL-STD-1312-11

National Aerospace Standards/Aerospace Industries Association

NASM 1312-11, NASM 1312-21, NAS 1069

SAE International

SAE J 123

Hinzu kommen weitere Kundennormen unter anderem von GE, Honeywell, SAFRAN, Pratt & Whitney und MTU.

Entdecken Sie Element

Wir prüfen seit über 190 Jahren.

Element Werkstoffprüfungen
Prüfleistung

Werkstoffprüfung

Wir bieten zerstörende und zerstörungsfreie Werkstoffprüfungen von allen gängigen Materialien. In Deutschland betreiben wir mehrere akkreditierte Prüflabore für die Untersuchung von Werkstoffen und Bauteilen.

Mehr
Element Produktqualifikation
Prüfleistung

Produktprüfung

Wir verfügen über umfangreiche Erfahrung in der Produktprüfung für Kunden aus den Branchen Luft-und Raumfahrt, Energie, Automotive, Transport, Informationstechnik und Medizintechnik.

Mehr
Connected Technologies
Dienstleistung

Connected Technologies

Mit umfangreichen Prüfungen und Zertifizierungen ermöglicht Element den Herstellern von vernetzen Geräten und drahtlosen Produkten Zugang zu den weltweiten Märkten.

Mehr
Prüfleistung

Schadensanalyse

Die Schadensanalyse ist ein wichtiger Aspekt bei Produktentwicklung und Systemverbesserung, der uns nicht nur hilft, aus der Vergangenheit zu lernen, sondern uns auch dazu bringt, zukünftige Fehler zu vermeiden. 

Mehr
Metallographie bei Element
Prüfverfahren

Metallographie

Mit der Metallographie lassen sich innere Strukturen metallischer Werkstoffe qualitativ und quantitativ darstellen. Metallographische Untersuchungen liefern genaue Aufschlüsse über das Gefüge und die daraus ableitbaren Merkmale eines Werkstoffes.

Mehr
Brandprüfungen
Prüfleistung

Brandprüfungen

Erfahren Sie mehr über Brandprüfungen bei Element und Warringtonfire. Die Labore bieten Feuerbeständigkeitsprüfungen und Brandprüfungen in den Bereichen Luftfahrt, Automobile, Schienenfahrzeuge, Schiffbau und Baustoffe.

Mehr
Kalibrierung und messtechnische Dienstleistungen
Prüfleistung

Kalibrierung

Element Metech ist ein führender Anbieter im Bereich Kalibrierungen. Wir bieten eine große Auswahl an messtechnischen Dienstleistungen und Kalibrierungen für Messgeräte aus unterschiedlichen Industriebereichen an.

Mehr
Zertifizierung
Prüfleistung

Zertifizierung

Wir zertifizieren individuelle Werkstoffe, Produkte, Systeme und Personal für zahlreiche Branchen. Damit geben wir unseren Kunden die Gewissheit, dass ihre Produkte und Prozesse den Normen entsprechen.

Mehr
Cta_Small_1600x480

Unser Team von mehr als 6.700 engagierten Experten in Europa, USA und Asien ist bereit, Sie zu unterstützen.

Wie können wir Ihnen heute helfen?